Erdbeben erschüttern kroatische Hauptstadt Zagreb

zagbreb_ausmaß_erdbeben

Zwei mittel-starke Erdbeben haben am Sonntagmorgen in der kroatischen Hauptstadt Zagreb schwere Schäden angerichtet. Getötet wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Lokale Medien sprechen von Dutzenden Verletzen.

Die Erdbeben der Stufe 5,3 und 5,0 ereigneten sich am frühen Morgen. Dies in einer Abfolge von etwas mehr als einer halben Stunde. Erste Bilder aus der Hauptstadt zeigen das Ausmaß der Schäden. Vor allem Gebäude sind betroffen.

Ziegel fielen von den Dächern und Mauern stürzten ein. Die Kathedrale im Zentrum der Stadt, das Wahrzeichen der Stadt, wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Menschen verließen ihre Häuser, viele hofften auf großen Plätzen sicher vor herabfallenden Trümmerteilen zu sein.

Anzeige

Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 7793 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH