Industrie- und Handelskammern sagen sämtliche Prüfungen in der Aus- und Weiterbildung ab!

Bild: IHK Nürnberg für Mittelfranken/Fuchs

Die deutschen Industrie- und Handelskammern (IHKs) haben sämtliche Prüfungen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung nach Berufsbildungsgesetz abgesagt. Betroffen davon sind alle Prüfungen ab Montag, 16. März. Darauf haben sich die IHK-Gremien am Freitagmittag verständigt.

Die IHK-Organisation begründet die Absage mit dem gemeinsamen Aufruf der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidenten, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und besonders gefährdete Bevölkerungsgruppen zu schützen. Die Absage gilt vorerst bis zum 24. April.

Wann die Prüfungen nachgeholt werden können, ist derzeit noch offen, wie die IHK mitteilte. In Mittelfranken sind insgesamt rund 3.500 Ausbildungs- und 2.000 Weiterbildungs-Prüfungen betroffen.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7418 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH