Disney+ feiert ersten Erfolg: 50 Millionen Abonnenten

netflix_disney_plus
Bild: Shutterstock/Ivan Marc

Der neue Streamingdienst „Disney+“ aus dem Hause „Walt Disney“ macht seinem Rivalen „Netflix“ ziemlich Druck. Erst im November 2019 ging der neue Dienst in den Vereinigten Staaten an den Start. Schon am ersten Tag kam es zu flächendeckenden Ausfällen aufgrund zahlreicher Anmeldungen.

In vielen Ländern Europas startete „Disney+“ am 24. März, aber auch hier wurden bereits viele Abonnements abgeschlossen. Wie der Konzern mitteilte, knackte der Streamingdienst nun die Marke von 50 Millionen Abos.

Neben den bekannten „Disney“-Animationsfilmen lockt die neue Plattform mit Originalproduktionen aus dem „Star Wars“-Universum wie mit „The Mandalorian“, oder auch der Musical-Serie „High School Musical: Das Musical: Die Serie“. Zudem ist der Streamingdienst mit 6,99 Euro im Monat vergleichsweise günstig.

„Disney“ ist aber noch weit nicht so beliebt wie „Netflix“. Der Gigant „Netflix“ verzeichnete zuletzt rund 167 Millionen Abonnenten weltweit.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7437 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH