Nach massiver Kritik: SAT.1 entfernt umstrittene „Promis unter Palmen“-Folge aus der Mediathek!

pup_sat1_5_krieg
Bild: SAT.1

Die TV-Reality-Show „Promis unter Palmen“ sorgte in den letzten Tagen für heftige Kritik. Der Grund dafür war die letzte Folge, in der Claudia Obert von ihren Promi-Mitbewohnern so stark gemobbt wurde, dass sie die Show frühzeitig freiwillig verließ. Die Zuschauer des SAT.1-Formats waren geschockt über die gezielte Mobbing-Attacke von Bastian Yotta, Carina Spack und Matthias Mangiapane. Viele fanden, diese Attacke sei zu weit gegangen.

Wolfgang Link, Mitglied im Vorstand der ProSiebenSat.1 Media SE, verteidigte zunächst die Ausstrahlung der umstrittenen Folge von „Promis unter Palmen“. „Ist man mit „Promis unter Palmen“ bis an die Grenzen gegangen? Ja. Geht das Format zu weit? Nein.“, so Wolfgang Link gegenüber „DWDL“.

Doch jetzt ist die Folge aus der SAT.1-Mediathek sowie von der Streamingplattform „Joyn“ verschwunden. Zieht der Sender also doch Konsequenzen aus der Kritik? „DWDL“ berichtet, dass bei der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) Beschwerden über die „Promis unter Palmen“-Folge eingegangen seien. Die FSK wolle die Inhalte nun prüfen, weswegen die Folge erstmal aus dem Netz genommen worden sei.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 6807 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt