Geöffnete Spielplätze: Was ist überhaupt erlaubt und was nicht?

Anzeige
Symbolbild: Spielplatz

Ein großes „Endlich“ muss sich in vielen Elternköpfen und Kinderherzen breit gemacht haben: Die Spielplatztore gehen nach Wochen wieder auf. Die neuen Corona-Lockerungen machen es möglich. Endlich wieder schaukeln, rutschen und buddeln. Aber auch hier gelten die Regeln.

Familien sollen die Plätze nur unter Einhaltung der strengen Hygiene- und Abstandsregeln nutzen. Außerdem sollen sich Familien nur mit den Mitglieder des eigenen Haushaltes aufhalten beziehungsweise zusätzlich mit nur einer haushaltsfremden Person. Die Gruppenbildung ist nach wie vor untersagt.

Vor und nach dem Spielplatzbesuch sollten unbedingt gründlich die Hände gereinigt werden. Auch wenn es schwer für Kinder ist: Der Mindestabstand von 1,5 Meter gilt auch auf Spielplätzen. Ein Picknick auf dem Spielplatz ist nicht gestattet. Gegen ein Schluck Wasser aus der Flasche oder einem Stück Apfel wird aber niemand etwas sagen.

Ist der Spielplatz zu voll um den Mindestabstand einzuhalten, dann lieber einen anderen Spielplatz aufsuchen.

Anzeige
Redaktion
Über Redaktion 2644 Artikel
Hier schreiben die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

1 Trackback / Pingback

  1. FAQ: Neue Corona-Regeln für Bayern ⋆ Nürnberger Blatt

Kommentare sind deaktiviert.