Ehrlicher Finder bringt mehr als 3.000 Euro zur Polizei

Symbolbild: Polizei-Streifenfahrzeuge
Symbolbild: Polizei-Streifenfahrzeuge

Im niedersächsischen Wilhelmshaven hat ein ehrlicher Finder mehr als 3000 Euro bei der Polizei abgeben. Er habe das Geld in einer Geldtasche auf der Straße vor einem Lebensmittelgeschäft gefunden, erklärten die Einsatzkräfte am Dienstag in der Hafenstadt an der Nordseeküste.

Der Finder gab die schwarze Tasche am Vormittag auf einem örtlichen Polizeirevier ab. Darin befanden sich demnach 3100 Euro, weitere Einzelheiten zum Finder teilten die Beamten nicht mit. Sie versuchen nun, den Eigentümer zu ermitteln.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 37911 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH