Öffentlicher Liebsakt an Badesee in der Lausitz ruft Polizei auf den Plan

Symbolbild: Einsatzwagen der Polizei
Symbolbild: Einsatzwagen der Polizei

In einem Polizeieinsatz hat der öffentliche Liebesakt eines Pärchens am Strand eines Tagebausees in der Lausitz seinen Höhepunkt gefunden. Badegäste mit Kindern hatten das Paar bereits aufgefordert, sein Liebesspiel am Erikasee bei Lauta zu unterlassen, wie die Ordnungshüter am Dienstag in Görlitz mitteilten. Als der 30-jährige Mann und seine 29-jährige Partnerin unbeeindruckt weitermachten, rief eine Zeugin die Beamten.

Für das Pärchen haben die laut Polizei „körperlichen Liebesbekundungen in der Öffentlichkeit“ nun Folgen: Die beiden müssen sich nach dem Vorfall vom Montagnachmittag wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses verantworten.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 37909 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH