Bei Berliner Corona-Demo aufgetretene Polizisten schon vorher aufgefallen

landtagsprojekt_bayerischer landtag_2012_innenminister_joachim herrmann_bayern
Bayerischer Innenminister Joachim Herrmann - Bild: Sven Teschke - Lizenz: CC BY SA 2.0

Die drei bayerischen Polizisten, die am Samstag bei den Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen in Berlin als Redner aufgetreten waren, sind nach den Worten von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) schon vorher mit der Teilnahme an solchen Demonstrationen aufgefallen. „Hier laufen jedenfalls teilweise auch schon Verfahren“, sagte Herrmann am Montag bei „Bild“. 

Es werde nun überprüft, ob Dienstvergehen vorliegen und ob gegen die zwei aktiven und den einen pensionierten Polizisten Disziplinarverfahren eingeleitet werden. Natürlich hätten auch Beamte ihre Meinungsfreiheit und ihre Demonstrationsfreiheit, sagte Herrmann. Es sei aber wichtig, dass Beamte das Vertrauen in den Staat nicht untergraben. 

„Wir werden das sehr kritisch überprüfen“, sagte Herrmann. Zunächst solle nun festgestellt werden, was genau die drei Polizisten bei ihren Redeauftritten gesagt haben. „Ich ärgere mich über solche Kollegen“, sagte Herrmann weiter.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29645 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH