Christusstatue in Rio de Janeiro wieder geöffnet

Christusstatue, Rio de Janeiro
Christusstatue, Rio de Janeiro

Nach einer fünfmonatigen Schließung wegen der Corona-Pandemie sind die riesige Christusstatue und andere Touristenattraktionen in Rio de Janeiro seit Samstag wieder geöffnet. Die Wiedereröffnung der Christusstatue stehe für „die Wiedereröffnung Brasiliens für den Tourismus“, sagte Umweltminister Ricardo Salles bei der Eröffnung. 

Besucher der berühmten Statue auf dem Corcovado-Berg müssen aber vorerst noch Masken tragen und Abstand halten. Außerdem dürfen sie sich beim Fotografieren nicht auf den Boden legen. Auch die Seilbahn auf den Zuckerhut, das Aquarium AquaRio und das Riesenrad Rio Star haben wieder geöffnet.

Brasilien ist mit 3,2 Millionen Infektions- und 106.500 Todesfällen nach den USA das am zweitstärksten von der Corona-Pandemie betroffene Land der Welt. Im Bundesstaat Rio de Janeiro mit seinen 17 Millionen Einwohnern wurden fast 190.000 Infektions- und mehr als 14.500 Todesfälle verzeichnet. Die Pandemie hat auch die brasilianische Tourismusbranche hart getroffen.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 29645 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH