Deutsche wissen zu wenig über Holocaust an Sinti und Roma

Mahnmal
Mahnmal

Anlässlich des Europäischen Holocaust-Gedenktags für Sinti und Roma an diesem Sonntag hat der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, Michael Roth (SPD), Mängel in der deutschen Erinnerungskultur beklagt. „Es ist nach wie vor beschämend, dass wir in Deutschland viel zu wenig darüber wissen, was wir den Sinti und Roma während des Nationalsozialismus angetan haben“, sagte Roth dem „Tagesspiegel am Sonntag“. 

„Es ist uns in den vergangenen Jahrzehnten zu wenig gelungen, deutlich zu machen, dass auch Sinti und Roma unter dem nationalsozialistischen Terror gelitten haben“, räumte der Staatsminister ein. 

An dem Gedenktag wird an die rund 500.000 ermordeten Sinti und Roma in dem von Nationalsozialisten besetzten Europa erinnert. Am 2. August 1944 wurden letztmals Sinti und Roma in den Gaskammern von Auschwitz-Birkenau ermordet.

Anzeige

Anzeige

Avatar photo
Über Redaktion 29645 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH