EU-Handelskommissar Hogan tritt wegen Verstoßes gegen Corona-Regeln zurück

Phil Hogan - Bild: EU2017EE Estonian Presidency / CC BY
Phil Hogan - Bild: EU2017EE Estonian Presidency / CC BY

Der EU-Handelskommissar Phil Hogan legt wegen eines Verstoßes gegen die Corona-Regeln sein Amt nieder. „Ja, er tritt zurück“, sagte Hogans Sprecher am Mittwochabend der Nachrichtenagentur AFP. Der Ire hatte im Zuge einer Reise in seine Heimat bei einem Abendessen der Golfgesellschaft gegen die Corona-Auflagen verstoßen. 

Der sogenannte Golfgate-Skandal führte in Irland bereits zu einer Reihe von Politiker-Rücktritten. Unter anderem legte die Landwirtschaftsministerin ihr Amt nieder. 

Hogan hatte laut einer Erklärung der irischen Regierung nach seiner Ankunft in Irland Mitte August eine zweiwöchige Quarantäne versäumt und außerdem gegen Reisebeschränkungen innerhalb des Landes verstoßen. Hogan entschuldigte sich am Dienstag für sein Verhalten. 

Der Posten des Handelskommissars ist einer der bedeutendsten im Kabinett von EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen. 

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7419 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH