Familiendrama: Mann soll 20-jährige Partnerin in bayerischem Plattling erstochen haben

Symbolbild: Festnahme durch die Polizei
Symbolbild: Festnahme durch die Polizei

Ein betrunkener Mann soll im niederbayerischen Plattling seine 20-jährige Freundin erstochen haben. Die Frau wollte ihren Partner nach Polizeiangaben vom Freitag an seinem Arbeitsplatz, einem Imbiss, besuchen, als es aus ungeklärten Gründen zum Streit kam. Der Mann soll daraufhin mehrfach auf die Frau eingestochen haben. Sie habe schwere Verletzungen am Oberkörper erlitten und sei noch vor Ort gestorben, hieß es weiter.

Im Auto der Frau befand sich nach Polizeiangaben auch das acht Monate alte gemeinsame Kind. Es wurde bei der Tat am Donnerstagabend nicht verletzt. Das Jugendamt brachte das Kind in einer Pflegefamilie unter, wie die Polizei erklärte.

Der 28-Jährige wurde am Tatort festgenommen. Zu den möglichen Hintergründen wurden noch keine Angaben gemacht, sie dürften nach Polizeiangaben jedoch „im privaten Bereich“ liegen. Der Mann sollte noch am Freitag einer Haftrichterin vorgeführt werden.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 37914 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH