Fast 70 Verdächtige identifiziert: Fünf weitere Verdächtige nach Stuttgarter Krawallnacht in Haft

Symbolbild: Einsatzwagen der Polizei
Symbolbild: Einsatzwagen der Polizei

Fast zwei Monate nach den schweren nächtlichen Krawallen in der Stuttgarter Innenstadt sind fünf weitere Verdächtige verhaftet worden. Seit Mittwoch wurden die fünf Jugendlichen und Männer zwischen 15 und 23 Jahren inhaftiert, wie die Polizei in Stuttgart am Freitag mitteilte. Drei Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren sollen gemeinsam in der Nacht vom 20. auf den 21. Juni randaliert haben und sich an der Plünderung eines Geschäfts beteiligt haben.

Ein 23-Jähriger soll zwei Polizeiwagen beschädigt haben. Auch ein 19-jähriger Verhafteter soll einen Streifenwagen mit zwei Verdächtigen beschädigt haben, die bereits in Untersuchungshaft sitzen. Bei allen fünf neuen Verdächtigen wurde der Haftbefehl in dieser Woche bereits in Vollzug gesetzt.

Mitte Juni hatten schwere Krawalle in Stuttgart bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Hunderte Menschen randalierten damals in der Innenstadt und griffen Polizisten an. Die Einsatzkräfte wurden mit Flaschen und Steinen beworfen, etliche Geschäfte wurden geplündert.

Nach Polizeiangaben vom Freitag wurden bislang insgesamt 68 Tatverdächtige identifiziert. 22 Verdächtige befinden sich demnach in Untersuchungshaft, bei elf Tatverdächtigen wurden die Haftbefehle gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Anzeige

Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 29645 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH