Österreich erlässt ab Montag Reisewarnung für Kroatien

Bundeskanzler von Österreich Sebastian Kurz - Bild: EU2017EE Estonian Presidency / CC BY
Bundeskanzler von Österreich Sebastian Kurz - Bild: EU2017EE Estonian Presidency / CC BY

Österreich hat wegen steigender Coronavirus-Infektionen eine Reisewarnung für Kroatien erlassen. Wie das Außenministerium in Wien am Freitag mitteilte, gilt die offizielle Warnung ab Montag für das gesamte Urlaubsland. Österreicher sollten Kroatien bis dahin verlassen haben. Danach müssen Rückkehrer für zehn Tage in Quarantäne und einen verpflichtenden Corona-Test machen. Wer sich nicht daran hält, riskiert 1400 Euro Strafe. 

Wie der ADAC mitteilte, müssen deutsche Urlauber aus Kroatien Österreich ab Montag ohne Zwischenstopp durchqueren. Für die Hinreise gibt es jedoch keine Einschränkungen. Das Robert-Koch-Institut hat das auch bei deutschen Urlaubern wegen seiner langen Adriaküste beliebte Reiseland bislang noch nicht als Risikogebiet eingestuft.

Wie die österreichische Nachrichtenagentur APA berichtete, hatte Kroatien am Donnerstag eine Rekordzahl an Neuansteckungen gemeldet. 180 Menschen infizierten sich demnach innerhalb von 24 Stunden mit dem SARS-CoV-2-Virus.

Anzeige

Anzeige

Avatar photo
Über Redaktion 29645 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH