Umfrage: Sorge vor Corona-Ansteckung steigt wieder: Viele Deutsche wollen Gästezahl bei Privatfeiern beschränken

Symbolbild: Coronavirus
Symbolbild: Coronavirus

Die Sorge vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus steigt in Deutschland wieder. 34 Prozent der Befragten des am Freitag veröffentlichten „Deutschlandtrends“ für das ARD-„Morgenmagazin“ äußerten sehr große beziehungsweise große Sorgen, dass sie oder Familienmitglieder sich mit dem Virus infizieren könnten. Das waren mehr als in den vergangenen Monaten. Anfang August hatten sich noch 28 Prozent besorgt gezeigt.

Zwei Drittel der Befragten machen sich aktuell geringe oder gar keine Sorgen, wie es weiter hieß. Gleichzeitig sprachen sich sechs von zehn Deutschen für eine weitere Beschränkung der Gästeanzahl bei Privatfeiern aus, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Dabei sprachen sich besonders Befragte über 65 Jahre dafür aus – von ihnen waren 73 Prozent für eine stärkere Beschränkung.

Das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap befragte im Auftrag des ARD-„Morgenmagazins“ am Dienstag und Mittwoch 1065 Wahlberechtigte in Deutschland. Die Fehlertoleranz wurde mit 1,4 bis 3,1 Prozentpunkten angegeben.

Anzeige

Anzeige

Avatar photo
Über Redaktion 29645 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH