Polizei beschlagnahmt bei rechtem Mann in Niedersachsen 250 scharfe Schusswaffen

Symbolbild: Schusswaffe
Symbolbild: Schusswaffe

Bei einem Mann aus dem rechten Spektrum hat die Polizei in Niedersachsen knapp 250 scharfe Schusswaffen gefunden. Wie das Landeskriminalamt (LKA) in Hannover am Samstag mitteilte, wurden die Lang-, Kurz- und Kriegswaffen sowie tausende Schuss Munition am Freitagabend im Bereich Seevetal beschlagnahmt. An dem Einsatz waren demnach die Polizei in Lüneburg und der Staatsschutz beim LKA.

Bei dem Mann werde „aufgrund der Gesamtumstände von einer rechten Gesinnung ausgegangen“, erklärte das LKA. Die vom Amtsgericht in Winsen an der Luhe angeordnete Durchsuchung erfolgte demnach „auf Grundlage der Gefahrenabwehr wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Waffengesetz sowie das Kriegswaffenkontrollgesetz“. Weitere Angaben machten die Ermittler zunächst nicht.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 37905 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH