Tiktok warnt Nutzer ausdrücklich vor kursierendem Suizid-Video

TikTok - Bild: BigTunaOnline / shutterstock.com
TikTok - Bild: BigTunaOnline / shutterstock.com

Die Videoplattform Tiktok hat ihre Nutzer vor einem in dem Netzwerk kursierenden Suizid-Video gewarnt. „Uns ist bewusst, dass Clips eines Suizids, der live bei Facebook übertragen wurde, auf verschiedenen Plattformen, darunter auch TikTok, verbreitet wurde“, teilte das Unternehmen am Montag im Kurzbotschaftendienst Twitter mit. 

Das Video zeigt den live bei Facebook übertragenen Suizid eines US-Bürgers. Es wurde seitdem in verschiedenen Online-Netzwerken hochgeladen und teilweise in Clips mit völlig anderem Inhalt eingebaut. 

Inhalte, die gegen die Tiktok-Richtlinien verstoßen, würden automatisch erkannt und markiert, teilte das Unternehmen weiter mit. Die Videos würden gelöscht und Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Die Videoplattform ist insbesondere bei Kindern und Jugendlichen beliebt. 

Kirra Pendergast von „Safe on Social“, einem australischen Unternehmen für Internetsicherheit, empfahl Eltern, ihre Kinder Tiktok in den nächsten Tagen nicht nutzen zu lassen, bis alle Videos des Suizids gefunden und gelöscht wurden. Pendergast zufolge wurde der Clip als Video über Kätzchen getarnt.

Anzeige

Anzeige

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 25465 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.