Zahl der Corona-Infektionen in Indien überschreitet Vier-Millionen-Marke

Symbolbild: Coronavirus
Symbolbild: Coronavirus

In Indien ist die Zahl der Corona-Infektionsfälle auf über vier Millionen gestiegen. Am Samstag wurde nach Behördenangaben mit 86.432 Neuinfektionen binnen 24 Stunden ein neuer Rekordanstieg gemeldet. Insgesamt haben sich dort nun 4.023.179 Menschen mit dem Virus infiziert. Damit ist Indien das dritte Land weltweit, in dem die Infektionsfälle die Vier-Millionen-Marke überschritten haben. 

Am schwersten betroffen weltweit sind die USA mit mehr als 6,3 Millionen Fällen und Brasilien mit 4,1 Millionen Infizierten. Experten gehen aber davon aus, dass die Dunkelziffer bei den Infektionsfällen in Indien sehr hoch ist, da verhältnismäßig wenig getestet wird.

Die Zahl der Infizierten in Indien stieg binnen nur 13 Tagen von drei auf vier Millionen – so schnell wie in keinem anderen Land. Dennoch hat die indische Regierung die wegen der Corona-Krise verhängten Beschränkungen inzwischen gelockert, um die Wirtschaft wieder anzukurbeln.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29644 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH