Deutscher Wetterdienst warnt vor Windböen in Nürnberg

NÜRNBERG. Abends und in der Nacht zum Dienstag vorübergehend abnehmender, im Laufe der zweiten Nachthälfte wieder zunehmender Süd- bis Südwestwind. Über Südwestdeutschland erneut steife Böen mit einer Windstärke zwischen 6 bis 7 Bft.

Am Dienstag im Westen, Südwesten und in den mittleren Landesteilen vor allem in Verbindung mit Schauern oder Gewittern sowie an den Küsten, insbesondere der Nordsee, weiterhin steife, vereinzelt auch stürmische Böen aus Südwest (Bft 7 bis 8).

In den Kamm- und Gipfellagen der Mittelgebirge stürmische Böen bzw. Sturmböen (Bft 8 bis 9), exponiert im Hochschwarzwald und auf dem Brocken teils schwere Sturmböen. Auf den Alpengipfeln Sturmböen aus Süd bis Südwest.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 6806 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH