Rheinland-Pfalz beschränkt private Feiern auf maximal 25 Teilnehmer

Private Feier - Bild: mindybraun via Twenty20
Private Feier - Bild: mindybraun via Twenty20

Das Land Rheinland-Pfalz hat angesichts steigender Corona-Infektionen in Städten und Landkreisen die Teilnehmerzahl bei privaten Feiern auf maximal 25 begrenzt. Diese Regel gilt unabhängig davon, ob einzelne Kommunen oder Städte unter dem kritischen Inzidenzwert von 50 Neuinfektionen liegen, wie Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) am Donnerstag nach einer Schaltkonferenz mit Vertretern von Städten und Kommunen sagte. Die Regel trete am Montag in Kraft. 

Bisher liegt die landesweite Obergrenze für private Feiern bei 75 Menschen. In Städten und Kommunen mit hohen Inzidenzwerten wurden private Partys bereits auf maximal 25 Teilnehmer beschränkt.

Die aktuelle Corona-Bekämpfungsverordnung werde bis zum 30. November verlängert, sagte Dreyer. Ihr sei bewusst, dass das Bedürfnis, gemeinsam zu feiern, groß sei. „Die aktuelle Lage lässt dies momentan leider nicht zu“, mahnte die Regierungschefin. Sie rief dazu auf, private Feiern derzeit zu unterlassen.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 37916 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH