Cannabisplantage in Nordrhein-Westfalen fällt Kellerbrand zum Opfer

Symbolbild: Cannabisplantage - Bild: themalama via Twenty20
Symbolbild: Cannabisplantage - Bild: themalama via Twenty20

Bei einem Kellerbrand im nordrhein-westfälischen Kalkar ist die Feuerwehr auf eine illegale Cannabisplantage mit hunderten Jungpflanzen gestoßen. Der Großteil der Pflanzen wurde bei dem Brand am Sonntag zerstört, wie die Polizei am Montag mitteilte. Den Rest habe die Kriminalpolizei beschlagnahmt. Menschen befanden sich demnach nicht in dem Wohnhaus.

Laut Polizeibericht dürfte auch die Brandursache einen kriminellen Hintergrund haben. Um nicht durch eine „auffällig überhöhte Stromrechnung“ aufzufallen, sei der für die Plantage benötigte Strom unsachgemäß am Zähler vorbeigeleitet worden. Ein technischer Defekt im Bereich des Sicherungskastens könnte den Brand verursacht haben. Bei den Löscharbeiten waren 36 Feuerwehrleute im Einsatz.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29644 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH