Queen gedenkt der Kriegstoten in aller Stille

queen_elisabeth_2_großbritannien_uk_britisch_königin
Queen Elizabeth II. - Bild: Foreign & Commonwealth Office - CC BY-2.0

Wegen der Corona-Pandemie hat die britische Königin Elizabeth II. der Kriegsopfer ohne die üblichen Zeremonien gedacht. Die Queen habe in aller Stille einen Blumenstrauß am Grab des Unbekannten Soldaten in Westminster Abbey niedergelegt, erklärte der Königspalast am Samstag.

Der Strauß bestand aus Orchideen und Myrrhe – genau wie der Brautstrauß der Königin bei ihrer Hochzeit 1947. Elizabeth II. folgte damit einer von ihrer Mutter 1923 begonnenen Tradition. 

Großbritannien gedenkt seiner Kriegstoten traditionell am zweiten Sonntag im November. Der Erste Weltkrieg endete am 11. November 1918. 

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29644 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH