Waffenstarrendes Fotoshooting in Saarbrücker Park ruft Polizei auf den Plan

Symbolbild: Blaulicht
Symbolbild: Blaulicht

Ein 26-Jähriger ist in Saarbrücken in grüner Tarnkleidung mit Maschinengewehr und Patronengürtel über der Schulter sowie einer Pistole am Gürtel durch einen Park spaziert – und hat damit einen Polizeieinsatz ausgelöst. Verschreckte Spaziergänger informierten die Ordnungshüter, wie die Polizei am Samstagabend mitteilte. Umgehend wurde eine Vielzahl von Streifenwagen zum Einsatzort beordert.

Die Beamten konnten den Mann nach kurzer Suche in dem Landschaftspark ausfindig machen – und sie staunten nicht schlecht: Der selbst ernannte „Künstler“ gab demnach an, er mache gerade ein Fotoshooting. Tatsächlich war er laut Polizei gerade dabei, mitsamt seinen Waffen im Grünen zu posieren und sich hierbei von seiner Partnerin in verschiedenen Posen ablichten zu lassen.

Bei den Waffen handelte es sich um täuschend echt aussehende Softairwaffen, bei der Munition um Spielzeug. Den 26-Jährigen erwarten nun mehrere Anzeige wegen  Ordnungswidrigkeiten sowie eine saftige Kostenrechnung.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29644 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH