Wieder Raketen aus Tigray in Eritreas Hauptstadt Asmara eingeschlagen

Bild: glomex

Eritreas Hauptstadt ist erneut Ziel eines Raketenangriffs aus der benachbarten äthiopischen Unruheregion Tigray geworden. Wie die Nachrichtenagentur AFP am Sonntag von Diplomaten erfuhr, schlugen am Samstagabend mehrere Raketen in der eritreischen Hauptstadt Asmara ein. Die US-Botschaft in Asmara erklärte, die Stadt sei am späten Abend von sechs Explosionen erschüttert worden.

Wenige Stunden zuvor hatte die äthiopische Armee die Einnahme von Tigrays Hauptstadt Mekele gemeldet. Die Militäroffensive in der Region sei damit abgeschlossen, schrieb Äthiopiens Regierungschef Abiy Ahmed im Onlinedienst Twitter. Nach Regierungsangaben besetzte die Armee den Flughafen, den Sitz der Regionalverwaltung und andere wichtige Einrichtungen in Mekele. Die bislang in Tigray regierende Volksbefreiungsfront TPLF äußerte sich zunächst nicht.

In Tigray gibt es bereits seit Monaten Spannungen. Die TPLF dominierte drei Jahrzehnte lang die äthiopische Politik, bevor der aktuelle äthiopische Regierungschef Abiy 2018 an die Macht kam. Anfang des Monats sandte Abiy, der im vergangenen Jahr mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet worden war, Streitkräfte nach Tigray, wodurch der Konflikt mit der TPLF vollends entbrannte. 

Mehrere tausend Menschen sind nach Schätzungen der auf Konflikte spezialisierten International Crisis Group (ICG) bereits bei den Kämpfen getötet worden. Mehr als 43.000 Menschen flohen nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) aus dem Konfliktgebiet in den benachbarten Sudan. Beobachter befürchteten, dass sich die Gefechte ausweiten und die ganze Region destabilisieren könnten. 

Der Raketenangriff auf Asmara am Samstagabend war bereits der dritte seit der Eskalation des Konflikts Anfang November. Die TPLF hatte sich aber nur zu dem ersten Angriff vor zwei Wochen bekannt. Einen zweiten Angriff gab es am Freitag. 

Anzeige

FLASH TV – Immer gut informiert!

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 19384 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

1 Trackback / Pingback

  1. Afrika : US-Botschaft: Explosionen in Hauptstadt von Eritrea – Current Affairs Today

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.