Glühwein-Außerhausverkauf wird in Hamburg zum Teil eingeschränkt

Symbolbild: Glühwein
Symbolbild: Glühwein

In Hamburg wird im Kampf gegen eine weitere Ausbreitung des Coronavirus in bestimmten Stadtgebieten der Verkauf von Glühwein und anderen alkoholischen Heißgetränken bis Anfang Januar eingeschränkt. Die Bezirksämter Altona und Hamburg-Nord erließen nach Angaben des Senats vom Montag Verfügungen, die den Außerhausverkauf zum Teil verbieten. Der Verkauf unter anderem durch Kioske, Tankstellen, Einzelhandel sowie Bars und Gaststätten ist demnach ab Dienstag täglich von 16.00 bis 22.00 Uhr untersagt.

In bestimmten Straßenzügen sei es in den vergangenen Wochen immer wieder zur Menschenansammlungen aufgrund des Außerhausverkaufs von alkoholischen Heißgetränken gekommen, hieß es zur Begründung. Erfahrungsgemäß sänken bei zunehmendem Alkoholkonsum aber auch „die Bereitschaft und die Fähigkeit, Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten“.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 37916 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH