Labrador beißt schlafender Frau mitten in der Nacht ins Gesicht

Symbolbild: Rettungsdienst
Symbolbild: Rettungsdienst

Im baden-württembergischen Ulm hat ein Hund mitten in der Nacht eine schlafende Frau angegriffen und mit einem Biss ins Gesicht schwer verletzt. Wie die Polizei berichtete, attackierte der Labrador die 57-Jährige aus bislang unbekanntem Grund am frühen Samstagmorgen in ihrem Schlafzimmer. Die bedrängte Frau rief daraufhin mehrmals eine Nachbarin an, konnte am Telefon aber wegen ihrer Verletzungen nicht sprechen.

Da sich die Nachbarin wegen des Schweigens am anderen Ende der Leitung Sorgen machte, schaute sie nach ihr. Sie fand die Schwerverletzte im Flur liegend und verständigte sofort die Rettungskräfte. Mit schweren Verletzungen wurde die 57-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Die Nachbarin verständigte den Sohn der Hundebesitzerin, der sich vor Ort um den Labrador kümmerte.

Anzeige

FLASH TV – Immer gut informiert!

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 15313 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt