Löwen in spanischem Zoo nach Corona-Infektion wieder gesund

Symbolbild: Coronavirus
Symbolbild: Coronavirus

Vier Löwen im Zoo von Barcelona haben sich nach einer Corona-Infektion im vergangenen Monat wieder erholt. „Die Löwen hatten zu keiner Zeit Atemprobleme, alle Symptome außer Husten und Niesen waren innerhalb von zwei Wochen wieder verschwunden“, teilte der Zoo mit. Die Symptome seien aufgetreten, als zwei Zoo-Pfleger positiv auf das Virus getestet worden waren. 

Die drei 16-jährigen Weibchen und ein vierjähriges Männchen seien mit entzündungshemmenden Mitteln behandelt und genau beobachtet worden. Der Zoo habe sich zudem an „internationale Experten wie den Veterinärdienst des Bronx-Zoo in New York“ gewandt, der als einziger Tierpark bisher eine Corona-Infektion bei einer Großkatze festgestellt hatte. Im April war dort eine vierjährige Löwin erkrankt. Sie war wahrscheinlich von einem Tierpfleger infiziert worden, der zu diesem Zeitpunkt noch keine Symptome hatte. 

Seit dem Beginn der Pandemie wurden Katzen, Hunde und zahlreiche andere Tiere positiv auf das Coronavirus getestet. Bisher ist aber nur bei Nerzen eine Rückübertragung auf Menschen nachgewiesen worden. In Dänemark und anderen europäischen Ländern waren deswegen Millionen Nerze getötet worden. 

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29644 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH