Mindestens eine Tote bei Erdbeben in Kroatien

Kroatische Flagge - Bild: SteveAllenPhoto via Twenty20
Kroatische Flagge - Bild: SteveAllenPhoto via Twenty20

Bei dem Erdbeben im Zentrum Kroatiens am Dienstag ist nach Regierungsangaben ein Kind ums Leben gekommen. „Wir haben Informationen, dass ein Mädchen gestorben ist. Informationen über weitere Opfer haben wir bisher nicht“, sagte Ministerpräsident Andrej Plenkovic dem Sender N1 bei einem Besuch in der besonders betroffenen Stadt Petrinja.

Die US-Erdbebenwarte USGS gab die Stärke des Bebens mit 6,4 an. Das europäische Seismologische Zentrum EMSC hatte die Stärke zunächst mit 6,2 angegeben. 

In Petrinja im Zentrum des Landes stürzten Wohngebäude ein. Das Epizentrum des Bebens lag rund 50 Kilometer südöstlich der kroatischen Hauptstadt Zagreb. Erst am Montag war Kroatien von einem Erdbeben der Stärke 5,2 erschüttert worden.

Anzeige

Anzeige

Avatar photo
Über Redaktion 29645 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH