5000 FFP2-Schutzmasken aus Krankenhaus in Bergisch Gladbach gestohlen

Symbolbild: Blaulicht
Symbolbild: Blaulicht

Aus einem Krankenhaus in Bergisch Gladbach sind 5000 FFP2-Schutzmasken gestohlen worden. In einem Lagerraum fehlten laut Polizeibericht vom Donnerstag fünf Kartons mit den Masken. Obwohl keine Aufbruchspuren an der Lagerraumtür festgestellt wurden, geht die Polizei von einem Diebstahl aus. Der Wert der verschwundenen Schutzmasken, die für den Krankenhausbetrieb notwendig seien, belaufe sich auf etwa 5000 Euro.

Der fehlende Bestand sei bereits am Montag aufgefallen. Eine Woche zuvor seien die FFP2-Masken allerdings noch da gewesen. „Trotz intensiver Recherche“ habe die Klinik die hohe Anzahl an fehlenden Masken nicht nachvollziehen können. Die Polizei bat um Hinweise zu dem Diebstahl.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29644 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH