Auszahlung des Kinderbonus in der Corona-Krise „weitestgehend“ abgeschlossen

Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg - Bild: Bundesagentur für Arbeit
Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg - Bild: Bundesagentur für Arbeit

Die Auszahlung des im vergangenen Jahr zur Entlastung von Familien in der Corona-Krise beschlossenen Kinderbonus ist nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) „weitestgehend“ abgeschlossen. Die Familienkasse der BA habe die vorgesehenen 300 Euro pro Kind in knapp zehn Millionen Fällen für insgesamt mehr als 16 Millionen Kinder ohne größere Verzögerungen ausgezahlt, erklärte die Behörde am Montag.

Im September und Oktober wurde der Kinderbonus laut BA in zwei Raten überwiesen. Zunächst wurde der Bonus demnach für Kinder ausgezahlt, für die im Monat September ein laufender Anspruch auf Kindergeld bestand. Im November und Dezember sei dann die Auszahlung für diejenigen Kinder gefolgt, für die mindestens in einem anderen Monat des Jahres 2020 ein Anspruch auf Kindergeld vorlag.

Für Kinder, die noch im Jahr 2020 geboren wurden und für die bislang kein Antrag auf Kindergeld gestellt wurde, kann der Arbeitsagentur zufolge der Kinderbonus auch im Jahr 2021 nachträglich ausgezahlt werden. Voraussetzung sei, dass für die betroffenen Kinder ein Anspruch auf Kindergeld für mindestens einen Monat des Jahres 2020 entsteht.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29645 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH