Betreuungsrelation zwischen Professoren und Studenten verbessert sich leicht

Professor - Bild: ajknapp via Twenty20
Professor - Bild: ajknapp via Twenty20

Das zahlenmäßige Verhältnis von Professoren zu Studenten an deutschen Hochschulen hat sich im vorigen Jahr leicht verbessert. Wie die Zeitschrift „Forschung und Lehre“ am Montag unter Berufung auf eine Auswertung amtlicher statistischer Daten berichtete, sank die Betreuungsrelation im Vergleich zum Vorjahr von eins zu 66 auf eins zu 65.

Die Zahl der Professoren und Juniorprofessoren erhöhte sich demnach zwischen 2018 und 2019 um 188 auf 27.745. Die Zahl der Studenten ging bundesweit zugleich minimal um 3061 auf etwa 1,814 Millionen zurück. Somit kamen 65 Studenten auf einen Hochschullehrer. Dabei gab es allerdings auch größere regionale Unterschiede. In Thüringen lag die Relation bei eins zu 43, in Nordrhein-Westfalen bei eins zu 90.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 37914 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH