Distanzunterricht für alle Schüler in Nordrhein-Westfalen bis Ende Januar – Kitas bleiben geöffnet!

In Nordrhein-Westfalen bleiben wegen der hohen Infektionszahlen alle Schulen bis Ende Januar geschlossen. Abgesehen von der Notbetreuung an zwei Tagen in der Woche soll ab Montag ausschließlich Distanzunterricht stattfinden, wie Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) am Mittwoch in Düsseldorf sagte. Das gelte auch für die Abschlussklassen. Ziel der für alle Schulformen einheitlichen Umstellung sei es, eine Doppelbelastung für Lehrer zu vermeiden.

„Wir ergreifen die heutigen Maßnahmen nicht, weil Schulen Hotspots wären, sondern weil nun auch das System Schule einen weiteren Beitrag zur Kontaktreduzierung leisten muss“, sagte Gebauer. Zur Vorbereitung des Distanzunterrichts stünden den Schulen zwei Organisationstage zur Verfügung. Spätestens am 13. Januar müsse der Unterricht aber beginnen.

Die Kitas des Landes sollen dafür geöffnet bleiben, allerdings mit um zehn Stunden gekürzten Betreuungszeiten. Familienminister Joachim Stamp (FDP) appellierte an alle Eltern, nach Möglichkeit mit ihren Kindern zu Hause zu bleiben und die zusätzlichen Kinderkrankentage des Bundes zu nutzen.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29644 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH