Filmfestival von Cannes könnte auf den Sommer verschoben werden

Filmfestival in Cannes
Filmfestival in Cannes

Das Filmfestival im südfranzösischen Cannes wird wegen der Corona-Pandemie möglicherweise auf Juni oder Juli verschoben. Das berühmte Filmfest werde dieses Jahr definitiv stattfinden, hieß es am Mittwoch aus dem Umfeld der Organisatoren. Geplant sei die Veranstaltung für den 11. bis 22. Mai. Sollte die Pandemie es erfordern, könnte das Festival aber auf einen Termin „zwischen Ende Juni und Ende Juli“ verlegt werden.

Im vergangenen Jahr mussten die starbesetzten Filmfestspiele wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Im Oktober fand lediglich eine symbolische Ersatzveranstaltung in kleinem Rahmen statt.

Auch die Berlinale wird wegen des Virus dieses Jahr nicht in seiner üblichen Form gefeiert. Im März werden sich Angehörige der Filmbranche bei einer virtuellen Veranstaltung treffen, im Juni soll sich das Berliner Publikum die Filme ansehen können.

Anzeige

FLASH TV – Immer gut informiert!

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 15593 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt