Hund beißt eigenem Besitzer Daumen ab

Symbolbild: Rettungsdienst
Symbolbild: Rettungsdienst

Schmerzhaftes Ende eines tierischen Streits: Im rheinland-pfälzischen Ludwigshafen hat ein Hund seinem Besitzer den Daumen abgebissen, nachdem dieser versucht hatte, das Tier von einem anderen Hund zu trennen. Wie das Polizeipräsidium Rheinpfalz am Sonntag mitteilte, musste der 38-jährige Hundebesitzer im Krankenhaus behandelt werden.

Der Vorfall ereignete sich den Angaben zufolge am Samstagabend. Demnach waren die Hunde zweier Ludwigshafener in Streit geraten. Beim Versuch des 38-Jährigen, seinen Hund loszureißen, habe dieser ihm den rechten Daumen abgebissen.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29645 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH