Lottoglückspilz aus NRW will auch nach 90-Millionen-Gewinn bodenständig bleiben

Lotto 6aus49
Lotto 6aus49

Der Lottogewinner aus Ostwestfalen, der mit sieben Richtigen den Eurojackpot knackte, hat sich am Montag bei der WestLotto-Zentrale in Münster gemeldet und bekommt nun die maximale Gewinnsumme der europäischen Lotterie ausbezahlt. Der Gewinn werde in der kommenden Woche überwiesen, erklärte WestLotto am Dienstag. Der Spieler hatte für seine Teilnahme 18,75 Euro investiert.

In einem vertraulichen Gespräch wurde der frisch gebackene Multimillionär zum Umgang mit seinem Gewinn beraten. Dabei wurde laut WestLotto sofort klar, dass der Gewinner bodenständig bleiben will – „eben typisch ostwestfälisch“.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 28807 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.