Nürnberg: Verkehrsbehinderungen in der Erlanger-/Würzburger Straße

Symbolbild: Ampel

NÜRNBERG. Am Montag und Dienstag 1. und 2. Februar, ist rund um die Erlanger-/Würzburger Straße die Geschwindigkeit auf 30 Kilometer pro Stunde reduziert. Normalerweise ist in diesem Abschnitt eine Geschwindigkeit von 70 Kilometern pro Stunde zulässig. Grund für die zweitägige Begrenzung ist die Umrüstung der Ampelanlage an der Kreuzung auf LED-Leuchtmittel durch den Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör), so die Nürnberger Stadtverwaltung.

Autofahrer aus der Würzburger Straße und aus dem landwirtschaftlichen Weg gegenüber dürfen während der Bauzeit jeweils nur noch rechts abbiegen. In der Erlanger Straße steht pro Fahrtrichtung nur noch eine Geradeaus-Fahrspur zur Verfügung.

Anzeige

Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 29645 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH