Portugal streicht alle Flugverbindungen mit Brasilien

Symbolbild: Flughafen - Bild: Chalabala via Twenty20
Symbolbild: Flughafen - Bild: Chalabala via Twenty20

Die portugiesische Regierung hat am Mittwoch angekündigt, dass ab Freitag alle Flugverbindungen mit Brasilien gestrichen werden. Zur Begründung wurden die Zunahme der Corona-Infektionen und die Entdeckung neuer Mutanten des Virus angeführt. Zwischen Brasilien und der ehemaligen Kolonialmacht Portugal gibt es traditionell enge Beziehungen. 

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) teilte unterdessen mit, dass die zunächst in Brasilien festgestellte Mutante inzwischen in acht Ländern nachgewiesen worden sei. In Brasilien wurden zuletzt täglich mehr als tausend Corona-Todesfälle registriert. Seit Pandemie-Beginn starben in dem Land mit 212 Millionen Einwohnern bereits mehr als 218.000 Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Auch in Portugal hatte die Zahl der Corona-Infektionen zuletzt stark zugenommen. Am Mittwoch meldeten die Behörden in dem Land einen neuen Höchststand von 293 Todesfällen durch Covid-19 binnen 24 Stunden. Mehr als 6600 Corona-Patienten in Portugal werden derzeit in Krankenhäusern behandelt, 783 von ihnen auf Intensivstationen.

Anzeige

Anzeige

Über AFP/Redaktion 28724 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.