Britischer Premier Johnson stellt Corona-Lockerungsplan vor

Boris Johnson - Bild: Andrew Parsons / No 10 Downing Street
Boris Johnson - Bild: Andrew Parsons / No 10 Downing Street

Der britische Premierminister Boris Johnson stellt am Montag Details eines Plans zum Ausstieg Englands aus dem Corona-Lockdown vor. Er werde einen „vorsichtigen, aber unumkehrbaren“ Plan vorlegen, um sicherzugehen, dass in Zukunft keine weiteren Lockdowns wegen des Virus mehr nötig werden, erklärte der Premier am Morgen. Johnson wird die Maßnahmen zunächst im Parlament und dann in einer Pressekonferenz darlegen. 

Erwartet wird, dass der Regierungschef die Wiederöffnung aller englischen Schulen ab 8. März verkündet. Für die Regierung sei es das Wichtigste, die Kinder wieder in die Schulen zu bringen, betonte Johnson: „Wir wissen, dass das entscheidend für ihre Bildung ebenso wie ihr geistiges und körperliches Wohlergehen ist.“ 

Am Sonntag hatte die britische Regierung angekündigt, allen Erwachsenen bis Ende Juli ein Angebot für eine erste Corona-Impfung zu machen. Alle über 50-Jährigen sollen dabei bereits bis Mitte April eine erste Impfung angeboten bekommen. 

Großbritannien zählt mit mehr als 120.000 Toten zu den am schwersten von der Corona-Pandemie betroffenen Ländern weltweit. Es hatte im Dezember als erstes Land seine Impfkampagne gestartet. Ein Drittel aller Erwachsenen hat bereits eine erste Spritze erhalten.

Anzeige

FLASH TV – Immer gut informiert!

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 19232 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.