Corona-Maßnahmen rund um Nizza und Cannes verschärft

Frankreich - Bild: Mehaniq via Twenty20
Frankreich - Bild: Mehaniq via Twenty20

Wegen extrem hoher Neuinfektionszahlen werden die Corona-Maßnahmen rund um die südfranzösischen Städte Nizza und Cannes verschärft. An diesem Abschnitt der Côte d’Azur gelten ab dem Wochenende weitgehende Ausgangsbeschränkungen, wie der Präfekt des Verwaltungsbezirks Alpes-Maritimes, Bernard Gonzalez, am Montag mitteilte. Die Kontrollen an den Flughäfen und an der italienischen Grenze werden verschärft. Bei der  Einreise verlangt Frankreich von EU-Bürgern unter anderem einen negativen PCR-Test.

In den Küstengemeinden von Théoule-sur-Mer westlich von Cannes bis Menton an der italienischen Grenze dürfen die Bewohner laut der Präfektur ihre Häuser an Wochenenden in der Regel nur noch für maximal eine Stunde im Umkreis von fünf Kilometern verlassen. Bei Verstößen droht eine Geldbuße von 135 Euro. Zudem müssen ab Dienstag Geschäfte mit mehr als 5000 Quadratmetern Fläche schließen, die keine Lebensmittel verkaufen. Beide Maßnahmen sind vorerst auf zwei Wochen befristet.

In Nizza war die Zahl der Neuinfektionen zuvor auf mehr als 700 pro 100.000 Einwohner gestiegen – mehr als das Dreifache des französischen Werts von rund 190 und das 14-fache des europäischen Alarmwerts von 50. Die Behörden machen unter anderem die britische Virus-Variante dafür verantwortlich, aber auch mangelnde Disziplin der Bewohner. Frühlingshafte Temperaturen hatten am Wochenende zahlreiche Menschen an die Mittelmeer-Strände gelockt.

Anzeige

FLASH TV – Immer gut informiert!

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 19125 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.