Nürnbergs Oberbürgermeister König ruft freiwillige Helfer zur Unterstützung im Kampf gegen Corona auf

OBM Marcus König - Bild: Christine Dierenbach/Stadt Nürnberg
OBM Marcus König - Bild: Christine Dierenbach/Stadt Nürnberg

NÜRNBERG. Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König ruft Freiwillige dazu auf, durch ihre Mithilfe Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser bei Schnelltestungen und in der Pflege zu unterstützen. In einem Appell heißt es: „Bayernweit bleibt die Situation in den Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern eine große Herausforderung. Tagtäglich leisten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser Übermenschliches. Zur Unterstützung der Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser werden jedoch aufgrund der aktuellen Entwicklungen vielerorts Freiwillige benötigt, die vor Ort zur Entlastung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ganz erheblich beitragen können.“

Oberbürgermeister Marcus König spricht mit seinem Apell Bürger und Bürgerinnen an, die bereits eine Ausbildung im medizinischen oder pflegerischen Bereich haben oder Erfahrungen im pflegerischen Beruf gemacht haben, aber auch Personen mit Dienstleistungs- und Hygieneerfahrung. „In unseren Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen geben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereits seit viele Monaten ihr Bestes und haben unzählige Überstunden angehäuft. Sie können jede Unterstützung brauchen“, sagt Nürnbergs Stadtoberhaupt. „Wer einschlägige Erfahrungen hat oder bereit ist, sich vom Bayerischen Roten Kreuz anlernen zu lassen, um bei der Durchführung von Schnelltestungen zu helfen, den bitte ich herzlich, sich zu engagieren. Nur gemeinsam schaffen wir es durch die Corona-Krise.“

Hier können sich Freiwillige melden:

Einsatz zur Ausführung von Schnelltests

Neben Personen aus medizinischen, pflegerischen und sonstigen Heilberufen oder mit einer sozialen Ausbildung werden insbesondere auch geeignete Personen ohne medizinische oder pflegerische Vorbildung aufgerufen, sich zur Durchführung von Schnelltests bei der von der Bundesagentur für Arbeit ins Leben gerufenen Hotline zu melden.

Zu den Aufgaben der freiwilligen Tester gehören insbesondere die Abstrichentnahme (im Mund-Nasen Rachenraum), Testdurchführung, Dokumentation und Kommunikation von Testergebnissen.

Hierfür werden die Freiwilligen durch das Bayerische Rote Kreuz geschult. Der Einsatz der Freiwilligen über die Bundesagentur für Arbeit ist zeitlich bis voraussichtlich Ende März 2021 und inhaltlich ausschließlich auf die Durchführung von Schnelltests in Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Behindertenhilfe beschränkt.

Einsatz über den Pflegepool Bayern

Auf der Webseite des Pflegepools, können sich freiwillige Helfer zur Unterstützung der Pflegenden an Einrichtungen und Krankenhäuser vor Ort melden. Neben Personen mit medizinischer oder pflegerischer Ausbildung oder Erfahrung in einem pflegerischen Beruf können auch Personen mit Dienstleistungs- und Hygieneerfahrung helfen.

Anzeige

FLASH TV – Immer gut informiert!

Redaktion
Über Redaktion 6325 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.