Umfrage: Viele Deutsche trinken im Homeoffice mehr Kaffee als im Büro

Kaffeesatz kann im Garten und im Haushalt verwendet werden. - Glevalex/Shutterstock.com

Viele Deutsche trinken bei der Arbeit im Homeoffice mehr Kaffee als im Büro. In einer Umfrage im Auftrag des Deutschen Kaffeeverbands gab etwa die Hälfte der im Homeoffice Tätigen an, dass sie dort mehr Kaffee konsumierten als sonst auf der Arbeit, wie die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ berichtete. Lediglich 17 Prozent kommen demnach Zuhause mit weniger Koffein aus.

Auch insgesamt ist dem Bericht zufolge der Kaffeekonsum im Pandemie-Jahr 2020 angestiegen: Ein Plus von zehn Prozent beim heimischen Verzehr habe den Rückgang im Außer-Haus-Verbrauch durch die Schließung von Restaurants und Cafés mehr als ausgeglichen. Unter dem Strich stehe ein Zuwachs von 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr, zitierte die Zeitung den Geschäftsführer des Kaffeeverbands, Holger Preibisch.

Anzeige

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 23148 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.