18-Jähriger stürzt auf Flucht vor Polizeistreife von Osnabrücker Parkhaus

Polizei
Polizei

Auf der Flucht vor einer Polizeistreife ist ein 18-Jähriger am Montagnachmittag in Osnabrück vom Dach eines Parkhauses gestürzt und lebensgefährlich verletzt worden. Der Staatsanwaltschaft zufolge gehörte der Jugendliche zu einer Gruppe von vier Gleichaltrigen, die sich auf dem obersten Parkdeck aufhielt. Als sich die Polizeistreife näherte, löste er sich von seinem Begleitern und lief zur Kante des Parkdecks.

Wie die Behörde in der niedersächsischen Stadt weiter mitteilte, überkletterte der 18-Jährige die Dachumzäunung und stürzte kurz darauf in die Tiefe. Die Motive für sein Handeln waren demnach noch unklar, die Ermittlungen liefen. Die Zeugen des Geschehens auf dem Parkdeck und auf der Straße wurden von Notfallseelsorgern betreut, gleiches galt auch für die eingesetzten Polizeibeamten.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 37916 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH