Sieben große Musikfestivals erneut wegen Corona abgesagt

Bild: Konzert
Bild: Konzert

Wegen der Corona-Pandemie fallen auch in diesem Jahr sieben große Musikfestivals aus. Abgesagt wurden in Deutschland erneut die Open-Air-Festivals „Rock am Ring“, „Hurricane“, „Rock im Park“, „Deichbrand“, „Southside“ und „SonneMondSterne“ sowie das „Greenfield“-Festival in der Schweiz, wie das Promoter-Netzwerk Eventim Live am Mittwoch in München mitteilte. Die Veranstalter hätten sich „aufgrund der weiterhin bestehenden unsicheren Infektionslage“ dazu entschieden.

Allen Ticketinhabern werde nun unkompliziert die Möglichkeit gegeben, die Festivals im kommenden Jahr zu besuchen. „Wir bedauern die Absage sehr und teilen die Enttäuschung aller Beteiligten“, erklärte der Chef von CTS Eventim, Klaus-Peter Schulenberg. „Aber Sicherheit und Schutz der Gesundheit von Fans, Künstlern, Festival-Teams und Partnern gehen selbstverständlich vor.“

Klar sei aber auch, „dass die weiterhin unsichere Lage die dramatische wirtschaftliche Situation der Livemusikbranche weiter verschärft“, fügte Schulenberg hinzu. „Wir arbeiten auf vielen Ebenen daran, dass Livekultur möglichst schnell und sicher auf die Bühne zurückkehren kann.“

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29644 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.