Norwegen lockert Corona-Beschränkungen in vier Stufen

Norwegen - Bild: Mehaniq via Twenty20
Norwegen - Bild: Mehaniq via Twenty20

Norwegen wird seine Coronavirus-Beschränkungen in vier Stufen aufheben. Im Abstand von mindestens drei Wochen sollen immer weitere Lockerungen eintreten, kündigte Regierungschefin Erna Solberg am Mittwoch an. Nach jedem Schritt müsse die Lage geprüft werden, sagte sie im Parlament. Sie schätzte, dass die ersten drei Schritte bis Ende Juni abgeschlossen sein werden, wenn keine unvorhergesehen Umstände eintreten. 

Festen Terminen für die einzelnen Etappen erteilte Solberg jedoch eine Absage. „Die Wiederöffnung muss auf wissenschaftlichen Daten beruhen, nicht auf Terminen“, sagte sie. 

Norwegen ist es bisher gelungen, die Ausbreitung des Coronavirus weitgehend einzudämmen. Seit Beginn der Pandemie verzeichnete das Land mit seinen 5,4 Millionen Einwohnern 683 Todesfälle. 

Angesichts eines deutlichen Anstiegs der Infektionsfälle aufgrund der ansteckenderen britischen Virus-Variante verschärfte die Regierung vor Ostern allerdings die Maßnahmen: Die Quarantäneregeln für Einreisende wurden verschärft, öffentliche Schwimmbäder und Sporthallen geschlossen und der Alkoholverkauf in Bars und Restaurants verboten. Gleichzeitig rief die Regierung die Bevölkerung dazu auf, ihre sozialen Kontakte drastisch einzuschränken.

Nach den Worten der Ministerpräsidentin könnten diese Einschränkungen in der ersten Etappe wieder wegfallen. Darüber werde die Regierung in den nächsten Tagen beraten.

Anzeige

Anzeige

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 23688 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.