Radiodieb in Bergkamen kommt für dazugehöriges Netzteil zum Tatort zurück und wird verhaftet

Symbolbild: Blaulicht
Symbolbild: Blaulicht

Nach dem Diebstahl eines Radios aus einem Mehrfamilienhaus in Bergkamen ist der Täter für das dazugehörige Netzteil zum Tatort zurückgekehrt – und wenig später festgenommen worden. Eine Bewohnerin des Hauses hatte am Mittwochnachmittag einen Mann bemerkt, der aus dem Haus rannte, wie die Polizei des Kreises Unna am Donnerstag mitteilte. Danach habe sie festgestellt, dass auf dem Dachboden ein Radio fehlte.

Etwa zehn Minuten später tauchte der Dieb demnach wieder auf und klingelte bei der Frau. Auf deren Nachfrage habe er angegeben, das Radio bereits verkauft zu haben. Danach sei der Mann an ihr vorbei ins erste Obergeschoss gegangen.

Die Frau verständigte die Polizei und schloss die Haustür ab, sodass der Mann das Gebäude nicht mehr verlassen konnte. Den Polizisten erklärte der 38-Jähfiget, für das fehlende Kabel zurück zum Tatort gekommen zu sein. Nach seiner vorläufigen Festnahme wurde der Mann wieder entlassen.

Anzeige

Anzeige

Über AFP/Redaktion 28724 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.