Billigflieger Norwegian streicht bis zu 1200 Jobs in Spanien

Norwegian Air Shuttle - Bild: TYLim via Twenty20
Norwegian Air Shuttle - Bild: TYLim via Twenty20

Der wegen der Corona-Krise schwer angeschlagene Billigflieger Norwegian Air Shuttle streicht in Spanien bis zu 85 Prozent der Jobs. 1200 Stellen fielen weg, teilte Norwegian am Dienstag mit; von fünf Stützpunkten werde die Airline nur zwei weiterhin nutzen, Malaga und Alicante in Südspanien.

Norwegian hatte 2020 einen Rekordverlust gemacht; die Zahl der Passagiere war um 81 Prozent geschrumpft. Im Heimatland Norwegen und in Irland beantragte die Airline Gläubigerschutz, um sich sanieren zu können. Langstreckenflüge bietet Norwegian nicht mehr an.

Anzeige

Anzeige

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 25554 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.