Grüne auch im „Politbarometer“ vorn

Bild: Bündnis 90/Die Grünen
Bild: Bündnis 90/Die Grünen

Die Grünen liegen auch im aktuellen ZDF-„Politbarometer“ auf Platz eins. In der am Freitag veröffentlichen Umfrage der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen erreichten sie einen Anteil von 26 Prozent, fünf Punkte mehr als zuvor. Die CDU/CSU verliert sechs Prozentpunkte auf nun 25 Prozent. Die SPD verharrt kurz vor ihrem Bundesparteitag am Sonntag bei 14 Prozent.

Für die AfD werden unverändert elf Prozent vorhergesagt. Die FDP kann sich um einen Punkt auf zehn Prozent verbessern. Die Linke bleibt bei sieben Prozent. Damit hätten rechnerisch sowohl eine Koalition aus Grünen und CDU/CSU als auch aus Grünen, SPD und FDP eine Mehrheit. Knapp reichen würde es auch für Grün-Rot-Rot, nicht jedoch für eine Fortführung der Regierung aus Union und SPD.

Dicht beieinander liegen die Kandidatinnen und Kandidaten, wenn es um die Frage geht, wer die Nachfolge von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) übernehmen soll. Im direkten Vergleich zwischen dem Unions-Bewerber Armin Laschet und Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock führt Laschet knapp mit 46 zu 44 Prozent. SPD-Kandidat Olaf Scholz hat sowohl gegenüber Laschet mit 46 zu 43 Prozent als auch gegenüber Baerbock mit 45 zu 43 Prozent knapp die Nase vorn.

Für die Umfrage befragte die Forschungsgruppe Wahlen vom 4. bis 6. Mai 1271 zufällig ausgewählte Wahlberechtigte. Der Fehlerbereich wurde je nach Anteilswert mit plus/minus zwei bis drei Prozentpunkte angegeben.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29645 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH