Merkel dankt Ägypten für Vermittlerrolle im Nahost-Konflikt

Angela Merkel - Bild: Bundesregierung/Bergmann
Angela Merkel - Bild: Bundesregierung/Bergmann

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat dem ägyptischen Staatschef Abdel Fattah al-Sissi für die Vermittlungsrolle Ägyptens bei der Waffenruhe zwischen Israel und der radikalislamischen Palästinenserorganisation Hamas gedankt. Die Bundeskanzlerin und der ägyptische Präsident seien sich einig gewesen, dass der Waffenstillstand weiter stabilisiert werden solle, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert am Mittwoch nach einer Videokonferenz Merkels mit al-Sissi mit.

Darüber hinaus gehe es darum, die Wiederaufnahme politischer Verhandlungen zu unterstützen. Thema des Telefonats waren laut Seibert auch die Entwicklung in Libyen sowie bilaterale und wirtschaftliche Fragen.

Nach elftägigen heftigen Raketenangriffen zwischen Israel und der radikalislamischen Hamas im Gazastreifen war in der Nacht zum Freitag eine Feuerpause in Kraft getreten. Diese wurde vor allem von Ägypten vermittelt, aber auch die USA und andere Staaten wirkten im Hintergrund mit.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29644 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.