Schwer misshandelter Säugling in Düsseldorf gestorben

Symbolbild: Einsatzwagen der Polizei
Symbolbild: Einsatzwagen der Polizei

Ein fünf Monate altes Baby ist nach einer mutmaßlichen Misshandlung durch den Vater gestorben. Das Kind erlag am Donnerstagnachmittag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen, wie die Staatsanwaltschaft Düsseldorf am Freitag mitteilte. Der dringend tatverdächtige Vater des Kinds sitzt seit Dienstag in Untersuchungshaft, ist nach Angaben Ermittler aber nicht geständig. Die Leiche des Säuglings soll obduziert werden, für die kommende Woche wird ein erstes Ergebnis erwartet.

Der Säugling war am Dienstag mit Verletzungen im Universitätsklinikum Düsseldorf aufgenommen. Da sich bei der Behandlung Erkenntnisse zu einer Gewalteinwirkung und der Verdacht eines versuchten Tötungsdelikts ergaben, nahm die Mordkommission der Düsseldorfer Polizei Ermittlungen auf. Der tatverdächtige Vater des Kinds wurde noch am selben Tag festgenommen.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29644 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.