Tourismus in Kroatien! Was Du jetzt beachten solltest

Urlaub in Kroatien - Rabac - Bild: 9_fingers_ via Twenty20
Urlaub in Kroatien - Rabac - Bild: 9_fingers_ via Twenty20

Das Thema Reiseeinschränkungen wurde durch das Coronavirus im vergangenen Jahr häufig thematisiert. Der europaweite digitale Corona-Impfpass könnte eine große Chance für die Tourismusbranche bedeuten. Den Deutschen wurden in den vergangenen Monaten schließlich viel Durchhaltevermögen abverlangt. 

Der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Thomas Bareiß (CDU), sieht die Urlaubsfrage diesen Sommer innerhalb Europas durchweg positiv: „Ich bin recht optimistisch, dass der Sommerurlaub in Deutschland und Europa mit entsprechenden Vorkehrungen gut möglich sein wird.“ teilte der Politiker dem ‘Tagesspiegel am Sonntag’ mit. Er sehe außerdem eine große Chance im Testen, um den Reisenden ein Gefühl der Sicherheit zu vermitteln. 

Verantwortungsbewusstes Reisen

Verantwortungsbewusste Urlauber können Kroatien in vollen Zügen genießen laut Kroatien-Info. Für die Einreise nach Kroatien ist einer der fünf folgenden Punkte zu erfüllen:

  • Negativer PCR- oder Antigentest, der bei Grenzübertritt nicht älter als 48 Stunden ist.
  • Ein Impfnachweis, der belegt, dass die zweite/letzte Impfung mindestens 14 Tage zuvor erfolgte.
  • Nachweis über eine Genesung einer Covid19-Erkrankung, der belegt, dass die Genesung mindestens 11 Tage, aber nicht länger als 180 Tage zurückliegt.
  • Nachweis über eine Genesung einer Covid19-Erkrankung und die erste Impfung, die mindestens 11 Tage, aber nicht länger als 5 Monate zurückliegen darf.
  • 10-tägige Quarantäne oder Durchführung eines Tests bei Ankunft mit anschließender Selbstisolation bis zum Eintreffen des negativen Testergebnisses.

Kroatien vorort

Seit 1. April hat Kroatien die Einreise für Touristen erleichtert. Kroatien hat seine Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze bereits geöffnet. Restaurants und Bars sind immerhin in den Außenbereichen, unter Einhaltung der Auflagen, zugänglich. In öffentlichen Innenräumen besteht nach wie vor Maskenpflicht und 1,5 Meter Sicherheitsabstand. 

Anzeige

Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 29645 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH